Das Meer riechen – Leben im Alter

6
Noch nicht auf der Suche nach einem Parkplatz fürs Leben im Alter
Noch längst nicht auf der Suche nach einem Parkplatz fürs Leben im Alter

Bekannte von mir planen fürs  Leben im Alter und bauen ihre Wohnung altersgerecht um. „Vernünftig“, dachte ich zunächst, wenige Zeit später: „Ich will das nicht!“ Und zwar nicht, weil ich glaube, dass ich weiterhin so fit bleibe wie bisher oder sterbe, bevor sich die Investition rentiert. Ich will das nicht, weil ich heute noch nicht sagen kann, wo ich in zehn Jahren sein werde.

Mit „Wo“ meine ich den Ort, an dem ich lebe. Ich gehöre nicht zu den Menschen, die sich heute bereits festlegen, wo sie die nächsten zehn, 20, vielleicht auch 30 oder gar 40 Jahre verbringen. Im Moment denke ich noch daran, an einen ganz anderen Ort zu ziehen. Einen Ort, von dem aus ich das Meer riechen oder wenigstens seinen Geruch erahnen kann. Ob dieser Ort in Deutschland liegt oder anderswo – auch das weiß ich heute noch nicht.

Mit dem Rucksack durch die Welt

Vielleicht lege ich mich zunächst auch gar nicht fest, sondern schnappe mir einen Rucksack und entdecke mehr von der Welt (vorausgesetzt, ich bleibe fit). Denn ich weiß, dass ich nicht viel zum Leben brauche. Ich benötige keine Luxusunterkünfte oder das gleiche Essen wie zu Hause und ich kann eine Zeit lang wunderbar mit mir selbst auskommen – vor allem, wenn ich neue Eindrücke gewinne.

Bislang gibt es noch nicht so viele Vorbilder* – Menschen, die statt in den Zwanzigern in ihren Fünfzigern und Sechzigern (oder mit noch ein paar Jahren mehr auf dem Buckel) hinaus in die Welt ziehen –, doch bestimmt werden es in den nächsten Jahren mehr. Denn warum sollten längere Reisen und ein Leben aus dem Rucksack (oder Koffer) nur Menschen um die 20 vorbehalten sein?

Alle Türen offen

Womöglich sage ich in zehn Jahren aber auch, dass das alles nichts (mehr) für mich ist – und bleibe dort, wo ich bin. Diese Option lasse ich ebenfalls offen. Denn Träume und Lebensvorstellungen können sich ändern – nicht zuletzt durch die Lebensumstände.

Vielleicht fragt sich die ein oder der andere, warum ich erst über die Zeit in zehn Jahren nachdenke. Ich könnte doch jetzt schon … Nein, kann ich nicht. Aus Gründen, die vor mehreren Jahren geboren wurden. Und die sind mir wichtiger als alles andere.

Habt ihr Vorstellungen, wie ihr in eins, zwei, drei, vier, fünf oder zehn Jahren oder vielleicht auch schon morgen leben wollt?

* Zu den Menschen, die in unserem Alter durch die Welt reisen, gehören etwa Sabine und Burkhard Koch mit ihrer Pistenkuh, die schon seit elf Jahren unterwegs sind und nicht daran denken, aufzuhören.

6 KOMMENTARE

  1. Liebe Simone,

    genau aus diesem Grund haben wir unser Onlineportal „Lebensdomizile weltweit“ gegründet. Wir recherchieren, reisen in die Länder und kommen mit tollen Informationen und authentischen Reisereportagen zurück. Diese werden dann veröffentlich immer unter dem Motto: „Wohnen und Leben – bis hin zur Pflege“ im Ausland, ausgerichtet auf die Zielgruppe 50plus.

    Es gilt die neue Freiheit ab 50 zu genießen, aber auch Alternativen zu finden. Sei es das Umherreisen mit dem Wohnmobil, das Leben an einem festen Standort, auswandern oder pendeln. Unsere Reiselust und die journalistische Neugier hat uns bis jetzt schon quer über den Erdball gebracht, ob Thailand, Florida, Südosteuropa oder das Überwintern in Portugal und Spanien. Viele Leser und Interessierte nutzen unsere Plattform, um sich zu informieren.

    Daher danke für Deinen Blogartikel, der so wunderbar bei uns reinpasst!

    Liebe Grüße
    Petra

  2. danke für die inspiration. mal sehen, ob ich in den kommenden tagen mal darüber blogge. informiere euch dann 🙂 Aber schon mal so viel: Nööö, ich weiss nicht was in 5/20/20/30 jahren sein wird und das leben geht ja sowieso seine eigenen wege. trotzdem denke ich daran in rund 10 jahren meine wohnung im dritten stock ohne lift zu verkaufen und mir eine kleinere barrierefreie wohnung zu kaufen…..die kann ich ja auch vermieten, wenn ich wieder lust bekommen sollte reisend die welt zu erobern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here