Der Himmel so weit – ein Plädoyer für selbstbestimmtes Sterben

Ein Buch übers Sterben und dennoch tröstlich: „Der Himmel so weit“ (und das Beste: Geboren in den Sechzigern verlost zwei Exemplare)
Je älter wir werden, desto häufiger kommen wir mit dem Tod in Berührung – und trotzdem verdrängen wir in aller Regel den eigenen Tod. Doch irgendwann kommen die meisten Menschen...

Ich will auf mein Herz hören – Nathalie Bromberger und ihr...

Öffnet die Augen und spitzt die Ohren – hier kommen Nathalie Bromberger und ihr Zacken-Verlag! © Nathalie Bromberger
Nathalie Bromberger hat viele Berufe: Sie ist Autorin, Illustratorin, Comiczeichnerin, Gestalt- und Kreativcoach und seit Neuestem auch – tada – Verlegerin. Doch vor allem ist...

Den Moment festhalten

Ein Moment zum Festhalten?
Es gibt Momente im Leben, in denen weiß man: Jetzt stimmt einfach alles. Momente, von denen man hofft, sie würden ewig dauern. In denen...

Altern? Ja, aber bitte nicht mit mir!

Damals ...
In Michael Endes Roman „Momo“ stehlen graue Herren den Menschen die Zeit und fertigen daraus Zigarren. Die brauchen sie, um existieren zu können. Die Menschen...

Eins, zwei, drei, vier Eckstein, alles muss perfekt sein

Perfektion in der Natur
Ich wohne genau in der Mitte zwischen zwei Kleinstädten. Die eine ist stolz auf ihre gelungene Altstadtsanierung und prahlt mit prachtvoll hergerichteten Fachwerkhäusern und...

Der perfekte Partner um die 50

Friedhof der Illusionen?
Was macht für Menschen im Alter von um die 50 den „perfekten“ Partner/die „perfekte“ Partnerin aus? Gibt es für diese Altersgruppe überhaupt noch „perfekte“ Partner? Und ändert sich...

Neid ist ein Scheißgefühl

Wenn man neidisch ist, helfen einem solche Sinnsprüche kein bisschen ...
Ich gebe es nicht gerne zu, doch manchmal bin ich neidisch. Und ich hasse es – dieses dumpfe Gefühl, das sich zuerst im ganzen Bauch...

Rein in die Komfortzone!

Die Sterne lassen sich auch von der Komfortzone aus betrachten. Man muss sie nicht immer vom Himmel holen.
Jedes Mal, wenn ich die Aufforderung „Raus aus der Komfortzone!“ lese, stelle ich mir die Frage: Warum nur soll ich einen Bereich verlassen, in...

Eins, zwei, drei – und du bist raus

Manchmal ist das Leben stacheliger als sonst.
Das Leben. Mal wieder. Da macht man Pläne, und dann wirft es sich mit aller Macht zwischen uns und alles, was wir uns ausgemalt...

Die 7-38-55-Regel und der erste Eindruck

Dieser Herr beeindruckt eher durch seine Frisur als durch seine Körpersprache.
Kennt ihr die 7-38-55-Regel? Ich gestehe: Ich kannte sie nicht. Obwohl sie so was wie der heilige Gral mancher Kommunikationstrainings zu sein scheint. Jedenfalls danach zu...

BlogF Partner Blog