Kleiner Drache

Zwischen festhalten und loslassen

Sonja schrieb neulich in ihrem Blog Vielfalten übers Festhalten und Loslassen – wie sie früher damit umgegangen ist und heute damit umgeht. Ein spannendes Thema! Denn...
Perfektion in der Natur

Eins, zwei, drei, vier Eckstein, alles muss perfekt sein

Ich wohne genau in der Mitte zwischen zwei Kleinstädten. Die eine ist stolz auf ihre gelungene Altstadtsanierung und prahlt mit prachtvoll hergerichteten Fachwerkhäusern und...
Friedhof der Illusionen?

Der perfekte Partner um die 50

Was macht für Menschen im Alter von um die 50 den „perfekten“ Partner/die „perfekte“ Partnerin aus? Gibt es für diese Altersgruppe überhaupt noch „perfekte“ Partner? Und ändert sich...
Das Gegenteil von Hass ist Liebe.

Schöner leben ohne Hass

Igitt, schon wieder so ein nachdenklicher Beitrag. Tschuldigung, muss aber sein. Die Nachrichten der letzten Zeit sind nicht so, dass man sich freuen kann,...
Die Welt ist zu schön, um sie den Arschlöchern zu überlassen.

Keine Macht den Arschlöchern!

Genauso, wie es überall auf der Welt Arschlöcher gibt, gibt es überall nette, hilfsbereite Menschen. Das können alle bestätigen, die schon mal ein anderes...
Eines der wunderbaren Produkte meine kindlichen Langeweile

Her mit der Langeweile!

Als Kind war mir oft langweilig. Sterbensöde waren die Besuche bei Verwandten, bei denen die Erwachsenen nichts anderes taten, als zu essen, zu trinken...
Eine andere Art von Krebs ...

Schwarze Tage

Die letzten Tage waren schwarze Tage. Tage, an denen ich Revue passieren lassen habe, was im letzten Jahr passiert ist. Seit der Diagnose Krebs....
Kleine Dinge, die glücklich machen: die ersten Sonnenstrahlen

Kleine Dinge

Es sind nicht immer die großen Dinge, die die größte Freude bereiten. Es sind auch nicht immer die großen Nackenschläge, die uns am längsten...
Kleine können groß und Große klein sein. Das Gleiche gilt für introvertierte und extrovertierte Menschen.

Introvertierte sind nicht nur leise, Extrovertierte nicht nur laut

Introvertierte Menschen gelten als leise, zurückhaltend und auch ein wenig schüchtern. Ihnen wird nachgesagt, sie würden Gruppenaktivitäten meiden, sich in der Öffentlichkeit vorwiegend still...
Ohne Worte

Nicht die Zielgruppe für Wunder

Trauer, Verzweiflung, Angst, aber auch Wut, Mitgefühl und ganz viel Liebe – die letzten Wochen waren eine Zeit der großen Gefühle. Den Tod meines Mannes...

BlogF Partner Blog