Her mit der Langeweile!

Eines der wunderbaren Produkte meine kindlichen Langeweile
Als Kind war mir oft langweilig. Sterbensöde waren die Besuche bei Verwandten, bei denen die Erwachsenen nichts anderes taten, als zu essen, zu trinken...

Tatsächlich peinlich?

Peinlichkeit und Zivilcourage – zwei Seiten einer Medaille
Ich habe einen Lieblingswitz. Seit Jahren. Leider handelt es sich um einen Witz, über den außer mir kaum jemand lacht. Fast immer, wenn ich...

Zwischen zwei Welten – Zahide Özkan-Rashed

Zahide Özkan-Rashed hat mit „Hab doch keine Angst" ein bemerkenswertes Buch geschrieben. Foto: © Das Fotostudio Caleb Ridgeway
Zahide Özkan-Rashed kam als Kind in den 1960er Jahren nach Deutschland. Ihre Eltern gehörten zu den ersten türkischen Gastarbeitern, wie man die Menschen damals nannte, die...

Ich will auf mein Herz hören – Nathalie Bromberger und ihr...

Öffnet die Augen und spitzt die Ohren – hier kommen Nathalie Bromberger und ihr Zacken-Verlag! © Nathalie Bromberger
Nathalie Bromberger hat viele Berufe: Sie ist Autorin, Illustratorin, Comiczeichnerin, Gestalt- und Kreativcoach und seit Neuestem auch – tada – Verlegerin. Doch vor allem ist...

Kleine Dinge

Kleine Dinge, die glücklich machen: die ersten Sonnenstrahlen
Es sind nicht immer die großen Dinge, die die größte Freude bereiten. Es sind auch nicht immer die großen Nackenschläge, die uns am längsten...

Ich kann gut streichen

Martina Walter - Frau mit braunen Haaren und Brille
Martina Walter, in den 1960ern geboren, ist Mutter von zwei Kindern, verheiratet, arbeitet in der Bücherei Bodenwerder, fotografiert, treibt regelmäßig Sport und beschäftigt sich...

Und sie werden nicht vergessen sein

Und sie werden nicht vergessen sein – ein Buch, das lange nachklingt
Und sie werden nicht vergessen sein, der Titel des neuen Romans von Carmen Lobato, die im wirklichen Leben Charlotte Lyne heißt und unter ihrem...

Mehr riechen! Plädoyer für einen unterschätzten Sinn

Machen wir’s den Hunden nach: Lasst uns mehr riechen!
Heute roch es im Freien nach verbranntem Holz. Auf dem Land ein untrügliches Zeichen für den nahenden Winter. Auch das Gras auf den Weiden...

Sich gehen lassen oder nicht gehen lassen

Bald lassen sie mich gehen. Hoffentlich.
Ich weiß nicht mehr, wo ich sie letztens gelesen habe – vermutlich in einer der bunten Zeitschriften beim Zahnarzt oder aber irgendwo im Web...

Die 7-38-55-Regel und der erste Eindruck

Dieser Herr beeindruckt eher durch seine Frisur als durch seine Körpersprache.
Kennt ihr die 7-38-55-Regel? Ich gestehe: Ich kannte sie nicht. Obwohl sie so was wie der heilige Gral mancher Kommunikationstrainings zu sein scheint. Jedenfalls danach zu...

BlogF Partner Blog