Her mit der Langeweile!

Eines der wunderbaren Produkte meine kindlichen Langeweile
Als Kind war mir oft langweilig. Sterbensöde waren die Besuche bei Verwandten, bei denen die Erwachsenen nichts anderes taten, als zu essen, zu trinken...

Angst ist ein schlechter Ratgeber

Strecken wir der Angst doch einfach die Zunge heraus!
„Du darfst nicht in Angst leben“, das ist das Mantra von Johnny Blaze, Hauptfigur des Films „Ghost Rider“. Dieses Mantra wiederholt er vor jedem...

Neid ist ein Scheißgefühl

Wenn man neidisch ist, helfen einem solche Sinnsprüche kein bisschen ...
Ich gebe es nicht gerne zu, doch manchmal bin ich neidisch. Und ich hasse es – dieses dumpfe Gefühl, das sich zuerst im ganzen Bauch...

Eins, zwei, drei, vier Eckstein, alles muss perfekt sein

Perfektion in der Natur
Ich wohne genau in der Mitte zwischen zwei Kleinstädten. Die eine ist stolz auf ihre gelungene Altstadtsanierung und prahlt mit prachtvoll hergerichteten Fachwerkhäusern und...

Altern? Ja, aber bitte nicht mit mir!

Damals ...
In Michael Endes Roman „Momo“ stehlen graue Herren den Menschen die Zeit und fertigen daraus Zigarren. Die brauchen sie, um existieren zu können. Die Menschen...

Über Hochbegabung und Crowdfunding

Manon Garcia - Autorin und Coach für Hochbegabung
Manon Garcia ist sowohl Autorin als auch Coach für Hochbegabung (und 1967 geboren). Sie lebt und arbeitet abwechselnd in Deutschland und auf Gran Canaria...

Sandwich oder doch Belag?

Hand im Sandwich
Sandwich-Generation: Dieses Wort kennzeichnet Menschen in der sogenannten Mitte des Lebens, die sich einerseits noch um die eigenen Kinder und andererseits um die eigenen...

Lebensabschnitte – Plädoyer für mehr Achtsamkeit

Sind Lebensabschnitte etwas Verbindendes oder Trennendes, fragt sich Henrike Doerr.
Ich bin Mitglied im besten aller Texterinnen-Netzwerke, dem Texttreff. Dort gibt es die (vergleichsweise junge) Tradition, sich gegenseitig am Ende des Jahres mit Blogbeiträgen zu...

Der Mythos vom positiven Denken

Stofftier mit rosa Brille
„Du musst positiv denken, dann schaffst du das!“, „Think big!“ oder auch „Pass auf! Schlechtes Karma zieht das Unglück förmlich an“ – dieser Tschakka-Mentalität...

Die 7-38-55-Regel und der erste Eindruck

Dieser Herr beeindruckt eher durch seine Frisur als durch seine Körpersprache.
Kennt ihr die 7-38-55-Regel? Ich gestehe: Ich kannte sie nicht. Obwohl sie so was wie der heilige Gral mancher Kommunikationstrainings zu sein scheint. Jedenfalls danach zu...

BlogF Partner Blog